SÜLFELD - ONLINE
SÜLFELD - ONLINE

Die Geschichte der Siedlergemeinschaft Sülfeld

1952 wurde die Siedlergemeinschaft Sülfeld mit 6 Mitgliedern von Heinrich Bartels gegründet, der auch das Amt des ersten Vorsitzenden übernahm.

 

1960 im Mai wollte kein Mitglied das Amt des ersten Vorsitzenden übernehmen. Weil sich die 18 Mitglieder nicht den Siedlergemeinschaften Fallersleben oder Ehmen anschließen wollten, entschloss sich dann doch Paul Stellmacher das Amt des ersten Vorsitzenden zu übernehmen. Als 2. Vorsitzende und Schriftführerin wurde Helga Frischmuth gewählt.

 

1964 im Mai wurde Franz Jerosch zum 1. Vorsitzenden und Helga Frischmuth weiterhin als 2. Vorsitzende und Schriftführerin gewählt.

 

1965 wurde von Paul Stellmacher erstmals der Kameradschaftsabend eingeführt. "Der Tag der Sülfelder Siedlergemeinschaft" hatte 20jährige Tradition.

 

1969 im März wurde Heinrich Fesl für ein Jahr zum 1. Vorsitzenden, Herbert Kagel zum 2. Vorsitzenden und Helga Frischmuth wieder als Schriftführerin gewählt.

 

1970 wurde Helga Frischmuth zur 1. Vorsitzenden und gleichzeitig als Schriftführerin gewählt (auch wieder aus reinem Notstand heraus, weil sich niemand für das Amt zur Verfügung stellte). 2. Vorsitzender wurde Paul Pankowsky.

 

1973 im Mai wurde Franz Jenisch zum 1. Vorsitzenden, Heinrich Zimmermann zum 2. Vorsitzenden und Helga Frischmuth zur Schriftführerin gewählt.

 

1974 wurde vom 1. Vorsitzenden Franz Jenisch der erste Kaffeenachmittag für die Frauen der Siedlergemeinschaft eingeführt. Diese beliebte Veranstaltung besteht bis heute.

 

1978 im Mai wurde Herbert Kagel zum 2. Vorsitzenden gewählt. Franz Jenisch und Helga Frischmuth wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

1982 im Januar wurde Helmut Fries zum 1. Vorsitzenden, Günther Lommatzsch zum 2. Vorsitzenden gewählt. Helga Frischmuth wurde als Schriftführerin bestätigt.

 

1982 wurde vom 1. Vorsitzenden Helmut Fries der erste Gartenwettbewerb mit Pokal und Preisverleihung durchgeführt, bei dem die Frauen je eine Rose erhielten.

 

1983 wurde Franz Jenisch zum Ehrenvorsitzenden ernannt und spendete für den Gartenwettbewerb zwei Wanderpokale Helga Frischmuth bekam für ihre 20jährige treue Mitarbeit in der Siedlergemeinschaft Sülfeld als Anerkennung vom Landesverband die gerahmte Ehrenurkunde.

 

1986 wurde Helga Frischmuth vom Vorstand der Siedlergemeinschaft als erste Dame zum Ehrenmitglied ernannt und spendete für den Gartenwettbewerb einen Wanderpokal.

 

1986 im Januar wurde Barbara Scheibke zur 1. Vorsitzenden, Friedrich Bischoff zum 2. Vorsitzenden gewählt. Helga Frischmuth wurde wieder in ihrem Amt bestätigt.

 

1988 im Januar wurde Wolfgang Geffers zum 1. stellv. Vorsitzenden, Günther Gnoth zum 2. stellv. Vorsitzenden und Karin Kunkel als 2. Schriftführerin gewählt. Der restliche Vorstand wurde in seinen Ämtern bestätigt.

 

1990 im Januar wurde Gunther Ratzow 1. stellv. Vorsitzender, Horst Koblitz 2. stellv. Vorsitzender und Karin Kunkel als 1. Schiftführerin gewählt.

 

1991 im Januar wurde Udo Scheibke 1. stellv. Vorsitzender. Der restliche Vorstand wurde in seinen Ämtern bestätigt.

 

1992 im Januar wurde der komplette Vorstand wiedergewählt.

 

1998 im Januar wurde Horst Koblitz zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

 

Horst Koblitz war bis zum 07.02.2015  1. Vorsitzender.

Detlef Stiller - komissarischer  Vorsitzender seit 07.02.2015

 

Der aktuelle Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Detlef Stiller  1. Vorsitzender seit 06.02.2016

Arno Wosnitzek 2. Vorsitzender

Daniel Schulze 1. Kassenführer

Brigitte Hahn  2. Kassenführerin

Claudia Witzke Schriftführerin

Silvia Dörge Beisitzer / Presse

Herbert Gläsel  Beisitzer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sülfeld

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Besucher

Hier sind wir